Schule von zu Hause aus - Infoseite für Lehrpersonen

Die Schulen sind geschlossen und damit alle unglaublich gefordert, ohne Vorbereitungszeit, von zu Hause aus zu unterrichten, resp. von zu Hause aus zu lernen. Diese Seite stellt verschiedene Informationen bereit, wie man in dieser Sitation umgehen kann.

Diese Seite ist erreichbar unter: https://schabi.ch/seite/schule-zuhause

Bleibt gesund! Christof Müller, Schule am Bildschirm


Schabi: Lernvideos für Lehrpersonen

Wie kann ich meine Klasse aus der Ferne unterrichten?

Diese Lernvideos für Lehrpersonen mit einer Gesamtlänge von ca. 30 Minuten zeigen Schritt für Schritt die wichtigsten Funktionen, wie man Schabi einsetzen kann, um Aufträge und Dokumente den Schülerinnen und Schüler zur Verfügung zu stellen. Der Einsatz von Schabi für den Unterricht von/für zu Hause ist auf allen Stufen sinnvoll.

Lehrpersonen sollten diese Lernvideos möglichst bald durcharbeiten, um sich zu entscheiden, ob diese Plattform ihren Vorstellungen entspricht. Danach kann der Unterricht für die nächsten Tage im Schulteam geplant werden.


Mach es so... und nicht so...


Ideen für Arbeitsaufträge

Hier wurden in der ersten Fernlern-Woche viele Ideen von LPs zusammengetragen. Die Bearbeitungs-Funktion wurde nun geschlossen. Als sehr gute Informations- und Ideen-Plattform ist https://www.lernentrotzcorona.ch/Lernentrotzcorona von der PH Schwyz zu empfehlen.

 

 

Unabdingbare Voraussetzung fürs Lernen unter den Bedingungen, die wir aktuell haben, ist eine webbasierte Lernumgebung - für die SchülerInnen, für die Klassen und für die Schulen.
Leider werden die LehrerInnen zur Zeit geradezu erschlagen mit allen möglichen und unmöglichen Tools und Plattformen und weiss der Gugger mit was
 
Orthografietrainer - Das Rechtschreiblernportal
Ganz cooles Online-Programm. Es kann eine Klasse bzw. es können alle SuS erfasst werden. Diese lösen dann Kompetenztest. 
Das Prgramm generiert anhand der Leistung automatisch passende Übungen. Als Lp kann man jederzeit schauen, wer was, wie lang und wie erfolgreich geübt hat.
Lg Stefan Emmenegger
 
 
Corona-Tagebuch
1. 5 mal 30 min pro Woche schreiben
Was hast du gemacht? Was war andesr als sonst? ...
2. Corona
Was beschäftigt dich? Was hörst du von Erwachsenen? ...
3. Bilder
Zeichne auch Bilder in dein Tagebuch. Artikel aus Zeitungen können auch eingeklebt werden. ...
 
 
Für alle
  • Bücher lesen -> Lesetagebuch schreiben lassen
  • Tagebuch schreiben (Idee von Mirjam Egloff): Lasst doch eure Kinder und Jugendlichen Tagebuch schreiben in der kommenden Zeit! Die erste Seite kann ein Rückblick auf die letzten Tage sein und ab jetzt kommt jeden Tag eine Seite hinzu:
  • Was habe ich heute erlebt? Was war speziell, was war langweilig? Was habe ich Neues gelernt oder erfahren?
  • Wie geht es mir heute, wie fühle ich mich?
  • Das Tagebuch kann analog in einem schönen Heft geführt werden oder digital (als Word-Dokument, als ppt, mit der App Book Creator: https://apps.apple.com/ch/app/book-creator-for-ipad/id442378070 oder https://bookcreator.com/). Bei der digitalen Version werden die jeweiligen Tagestexte entweder direkt eingetippt oder dann von Hand geschrieben, diese fotografiert und eingefügt oder als Audioaufnahme eingesprochen. Vielleicht wird auch einmal eine kleine Filmaufnahme erstellt.
  • Neben der Erinnerung an diese für die Kinder doch sehr ungewohnte (und manchmal verunsichernde) Zeit, die dann in vielen Jahren mit den eigenen Kindern oder Enkeln angeschaut und geteilt werden kann, bekommen die Kinder mit dem Tagebuch eine Möglichkeit, sich auszudrücken und ihre Gefühle zu verarbeiten und – nicht ganz zu vernachlässigen in der Situation der Schulschliessung – sie erwerben verschiedenste Kompetenzen (schreiben, reflektieren, sich ausdrücken, fotografieren, zeichnen, ein eBook erstellen usw.).
  • Und: Unbedingt einen Screenshot der eigenen Schulwebsite machen, mit der Meldung, dass der Präsenzunterricht ausfällt. Dies wird (hoffentlich!!) eine einmalige Erinnerung für die Tagebuchschreibenden sein…
  • Interview mit Eltern, Tante, Grosseltern (auch telefonisch möglich): gab es schonmal eine Situation in der du nicht in die Schule durftest? Was hast du gemacht? Wie war das für dich?
  • LearningSnacks: Unter  finden sich Tausende kleiner Lerndialoge, die quizartig angeordnet und sehr intuitiv funktionieren. Kann mal als LP mit wenig Aufwand auch selber erstellen uns seinen SuS zugänglich machen.
  • Im Haushalt helfen
  • etwas zeichnen/malen/gestalten: z.B. nach einer Methode die sie im Schuljahr schon kennegelernt haben (Collagen, ...)
  • Bewegungsaufträge (z.B. ums Haus rennen, zu einem Lied tanzen,...)
  • Visualisieren/Sketchnoting (ca. ab 5. Kl)
  • Fortschritte in einem visuellen Tagebuch dokumentieren (z.B. in Book Creator)
  • Sich mit einem Thema auseinandersetzen und dieses mit einem Plakat dokumentieren
  • als Foto einreichen – LP stellt Plakate auf Pinnwand zusammen – Feedback über Kommentarfunktion
  • einen kurzen Erklärvideo oder einen erzählten Sachverhalt als Sketchnote festhalten (braucht viel Übung)
  • Ergebnisse online dokumentieren (z.B. Padlet, Google Slides, Powerpoint, …) – sich gegenseitig Feedback geben
  • Ein Projekt verwirklichen
  • Briefe/Zeichnungen für die Grosseltern oder andere isolierte Personen schreiben/zeichnen und verschicken 
 
 
Zyklus 1
Kuchen backen alles inklusiv
https://neanderpeople.hpage.com/kopfball.html etwas ältere Seite mit einer guten Sammlung an Filmchen und Bastelanleitungen von Siebenstein bis Terra MaX (auch 2. Zyklus noch geeignet)
Puzzle
mit Legos bauen und z.B. aus unterschiedlichen Perspektiven fotografieren lassen
solange möglich und niemand unter Quarantäne steht oder erkrankt ist: mit einer Freundin/einem Freund verabreden und etwas spielen (draussen oder drinnen)
  
 
 
 
Zyklus 2
  • https://anton.app/ Kostenlose, werbefreie Übungen, ausgerichtet nach dem Lehrplan 21, mit Übersicht der Lehrperson, welche SuS welche Übungen bearbeitet haben.
  • Briefe schreiben - voll oldschoolmässig
  • duolingo
  • Wenn man einen eigenen Webspace hat: Moodle einrichten, Kurse zu den verschiedenen Fächern anlegen und mit Übungen füllen...
  • An Mathematikplänen weiterarbeiten 
  • Ein Jungsteinzeithaus nachbauen im Wald - Foto bis Ende Woche an Lehrperson schicken
  • Einem Wanderweg entlanglaufen mit einem Abfallsack und den Abfall einsammeln - am Schluss kann dieser gewogen werden und beispielsweise im Internet herausgesucht werden, wie lange die Fundstücke brauchen, bis sie sich zersetzen. 
  • Lapbook gestalten (z.B. in Mathematik über Grössen)
  • Geschichte auf edupad schreiben und überarbeiten 
  • Fermi-Aufgaben
  •  K%@inder
 
 
 
Zyklus 3
  • unter Code.org einen Kurs anlegen, kann aus der Ferne gesteuert werden.
  • Wenn man einen eigenen Webspace hat: Moodle einrichten, Kurse zu den verschiedenen Fächern anlegen und mit Übungen füllen...
  • Pow-Toon- eigene Erklärvideos erstellen
 
Weitere Kommentare/Ergänzungen
https://generatoren.zaubereinmaleins.de/WPgen/index.php hier kann man kostenlos ansprechende Arbeitspläne gestalten und diese ausdrucken
Profax Online ist bis zu den Frühlingsferien für alle KOSTENFREI und JEDERZEIT verfügbar. https://www.profaxonline.com/dede/registration/
actionbound
 
WOCHENPLANTOOL alle Zyklen, da anpassbar zum Abhaken
Gratis schöne Wochenpläne im pdf Format erstellen mit ansprechenden Bildernund Symbplen
 
 

Hilfe
Pro-Lizenz
Aktuell
Über schabi.ch
Rechtliches