Traktanden Päd TS Mittwoch, 07.02

 

Traktanden:                                                                       Form          Dauer       Wer

 

1. Begrüssung

I

1’

Adam

2. Genehmigung Protokoll, 08.11.17

B

2’

Alle

3. Info Musikfestwoche mit SSASSA

I

10’

Chantal

4. Kollegiale Beratung

D

50’

Adam

5. Allgemeine Infos

D

5’

Adam

6. Informationen Schulleitung

I

5’

Alle

7. Einführung Obl. Lehrmittel ab SJ 18/19 „Kinder begegnen Natur und Technik Kiga“ und „NaTech PS“

I

45’

WN/AP

Kollegiale Beratung

Intervision

Kollegiale Beratung

Grundidee

Es ist einfacher für andere „Weise“ zu sein als für sich selber

Kollegialer „Denkservice“.

Vorrang haben Vielfalt der Ideen sowie Deutungs- und Lösungsansätze, welche aus Sicht der fallbringenden Person nützlich sind (nicht vermeintliche Wahrheiten)

·      Wichtig: Freiheit der ratsuchenden Person respektieren. Sie entscheidet, welche Informationen für sie wertvoll sind.

·      Einhaltung der Schweigepflicht.

 

Durchführung

Struktur beibehalten.

Folgende Aufgaben verteilen: Gesprächsleitung, Notizprotokoll, Zeitwächter.

Beim Punkt 3 entsteht eine „Glass-Box-Situation“. Direkte Kommunikation mit der fallbringenden Person vermeiden!

Zeit: 30 bis 40 Min.

 

Verlauf

1.

Person X beschreibt ihre Situation / das Problem / ihre Fragen

 

2.

Gruppenmitglieder stellen Verständnisfragen

 

X bestätigt, formuliert ev. nochmals neu, ergänzt Informationen und formuliert ihre Anliegen, dies z.B. in Form einer „Wie-Frage“

 

 

3.

Gruppenmitglieder erzählen, was die Situation bei ihnen auf der „emotionalen Ebene“ auslöst

4.

Vielfältige Hypothesen erstellen

5.

Brainstroming für Lösungsansätze: „Big Ideas“ / kreative didaktische Ansätze / „Das Buffet anrichten“

 

 

6.

X wählt für sich einleuchtende, erfolgsversprechende Gedanken bzw. Lösungsansätze aus

8.

An der nächsten Intervision berichtet X von der Umsetzung

 


Aufgaben

1. Schaffe für dich ein Überblick über das neue Lehrmittel, welche für deine Klasse relevant ist. 15min  

 

2. Setze dich mit den anderen Lehrpersonen deiner Stufe zusammen.

-Tausche euch über den Aufbau vom Lehrmittel aus.

-Welches Material braucht es "zwingend" für den Unterricht in eurer Stufe?  Welches Marial "kann bei Bedarf" zusätzlich erworben werden?

-Erstelle eine Liste mit dem Lehrmittel, welche es im neuen Schuljahr für eure Stufe brauchen wird. Bespreche die Bestellung mit der zuständige Lehrperon, welche die Obligatorische Lehrmittel macht, ab.          15min

 

3. Schaffe für dich ein Überblick über die Weiterbildungen, welche für die Einführung des Lehrmittels von der PHZH angeboten werden. Ist eine individuelle Weiterbildung für dich (Anbebot nur im Kiga) passender oder wäre ein Weiterbildung im Team eine geeignetere Lösung?          5min

 

4. Im Plenum werden Rückmeldungen gesammelt und die Weiterbildugnen geplannt.    5min